HDMI -> LVDS

„The only difference between screwing around and science is writing it down.“

Na gut. Oder zumindest kann ich später nachschauen wie es geht.

Ich habe mal nachgeschaut, wie man die sich mit der Zeit ansammelnden TFT Displays nutzen könnte und bin dabei u.a. auf den hdmi lvds converter von chalk-elec.com gestoßen.

HDMI_LVDS_back

HDMI_LVDS_front

Diesen habe ich vor ein paar Monaten bestellt – und spontan gestern Nacht verdrahtet.

Damit würde sich u.a. ein Display am Multicopter realisieren lassen. Die Zeit wird es zeigen ob ich die Idee weiterverfolgen und umsetzen werde.

Bestellt habe ich den Adapter als 1920×1080 24bit Version – die programmierten EDID-Informationen sind aber leider falsch – so taucht ein LGD  10″ 1280×800 Display im System auf:

hdmi_lvds_LGD10
$ xrandr
HDMI1 connected 1280x800+1600+0 (normal left inverted right x axis y axis) 217mm x 136mm
1280x800       60.0*+   40.0

Na gut - erst mal schnell an ein herumliegendes Display (Samsung LTN141X8-L02) angekabelt.
Relevant ist dabei eigentlich nur die richtigen Pins miteinander zu verbinden.
Pinout vom Display
Samsung_LTN141X8-L02_pinout
Pinout vom LVDS Adapter:
hdmi_lvds_pinout
Das kam dabei raus:
HDMI_LVDS_cables

Dell_HDMI_LVDS_Samsung_10

Joa, nicht so toll:

HDMI_LVDS_fail

Der Versuch einfach die richtige Auflösung "rauszupusten":

$ xrandr --addmode HDMI1 1024x768

$ xrandr
HDMI1 connected 1024x768+1600+0 (normal left inverted right x axis y axis) 217mm x 136mm
1280x800       60.0 +   40.0
1024x768       60.0*

hdmi_lvds_LGD10_addmode

bringt den Erfolg:

HDMI_LVDS_success

proof of concept: done
Der nächste Schritt wäre einen 27" IPS Monitor zu schlachten und das Experiment zu wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.